banner
Heim / Blog / Ein umfassender Leitfaden zum Wandwaschtest (WWT) auf Chemikalientankern
Blog

Ein umfassender Leitfaden zum Wandwaschtest (WWT) auf Chemikalientankern

May 05, 2023May 05, 2023

Was ist der Wall Wash Test (WWT)? Das fragen sich bestimmt alle, die keine Chemikalien tanken. Möglicherweise ist Ihnen dieser Begriff während Ihrer Prüfung oder auf See mindestens einmal begegnet, aber Sie sind sich immer noch unsicher. Mach dir keine Sorge; Auch wenn Sie ein Anfänger sind oder zum ersten Mal auf einem Chemikalientanker mitfahren möchten, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Der Wall Wash Test (WWT) wird an Chemikalientankern nach Abschluss der Tankreinigung der Ladetanks durchgeführt.

Der Wall Wash Test (WWT) ist erforderlich, um die Sauberkeit des Schiffes zu bestimmen. Das bedeutet, ob das Schiff bereit ist, die nächste Ladung zu laden, und ob eine weitere Reinigung erforderlich ist oder nicht.

Beim Wall Wash Test (WWT) muss das Schiffspersonal die Ladetanks betreten und an verschiedenen Orten Proben sammeln.

Ein sogenanntes Spektrometer (UV-Testgerät) wird im Allgemeinen von den Schiffscharterern oder -eigentümern an Bord bereitgestellt, um den Wall Wash Test (WWT) durchzuführen.

Ein Spektrometer liefert Ergebnisdaten und UV-Scan-Diagramme von Kohlenwasserstoff (HC), Chlorid (Cl), Permanganat-Zeittest (PTT), APHA-Farben usw., die eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung spielen, ob die Tanks für die Beladung mit der nächsten Ladung geeignet sind oder nicht.

Das Schiffspersonal muss sich mit der Verwendung von Spektrometern an Bord vertraut machen, um den Wall Wash Test (WWT) an Bord durchzuführen und die Einhaltung der erforderlichen Sauberkeitsstandards sicherzustellen. Die Ergebnisdaten und UV-Scan-Grafiken des Wall Wash Tests (WWT) können vom Charterer jederzeit angefordert werden.

Sobald das Schiff den Verladehafen erreicht, kommt ein Frachtgutachter an Bord, um die Wandanstrichproben zu entnehmen. Die vom Gutachter entnommenen Proben werden in einem Labor an Land untersucht. Mit der Ladungsverladung wird erst begonnen, nachdem die vom Gutachter entnommenen Proben bestanden wurden.

Zum besseren Verständnis des Wall Wash Test (WWT) werden wir nun Folgendes besprechen:

Inhaltsverzeichnis

Die Sauberkeitsstandards für Ladetanks für Chemikalientanker sind in der INTERTANKO-Publikation definiert. Diese Standards wurden entwickelt, um den Prozess zur Überprüfung der Tankreinheit zu vereinfachen und die Notwendigkeit von Inspektionen im Tank zu reduzieren.

Der Hauptzweck dieser Sauberkeitsstandards besteht darin, Vorhersehbarkeit hinsichtlich der für die Tankreinigung erforderlichen Kosten und Zeit bereitzustellen. Darüber hinaus zielen sie darauf ab, eine übermäßige Reinigung der Tanks zu vermeiden, den Hafenumlauf zu verbessern, die Charterbedingungen zu klären und die Anzahl der Tankinspektionen in Häfen zu reduzieren.

Die Sauberkeitsstandards für Ladetanks sind in vier Standards unterteilt:

Beim „Visually Clean“-Standard werden Tanks von der Decksebene aus inspiziert und es ist kein Wall Wash Test (WWT) erforderlich. Tanks müssen sauber, trocken und optisch frei von vorherigen Ladungsrückständen und Fremdkörpern sein. Es sollte kein uncharakteristischer Geruch entstehen.

Beim Water White Standard werden die Tanks intern inspiziert und ein Wall Wall Wash Test (WWT) durchgeführt. Tanks müssen geruchsfrei, sauber, trocken und optisch frei von vorherigen Ladungsrückständen und Fremdkörpern sein. Der Farbtest „In Water White Standard Wall Wash“ wird mit Methanol, Aceton und anderen geeigneten Lösungsmitteln durchgeführt. Das akzeptable Ergebnis dieses Farbtests liegt bei 15 oder weniger.

Der High-Purity-Standard wird häufig für die Beförderung von Methanol-Fracht verwendet. Dieser Standard wird oft als Methanol-Standard bezeichnet. Beim High-Purity Standard werden die Tanks auch intern überprüft und der Wall Wash Test (WWT) wird mit Methanol, Aceton und anderen geeigneten Lösungsmitteln durchgeführt. Diese Norm verlangt außerdem, dass Tanks sauber, trocken, geruchsfrei und optisch frei von vorherigen Ladungsrückständen und Fremdkörpern sind. Die akzeptablen Ergebniswerte sind unten aufgeführt:

Der Ultra-High-Purity-Standard erfordert ein strengeres Reinheitsniveau als der High-Purity-Standard. Es wird für die Beförderung extrem anspruchsvoller Ladungen eingesetzt.

Im Ultra-High-Purity-Standard werden Tanks auch intern überprüft und der Wall Wash Test (WWT) wird mit Methanol, Aceton und anderen geeigneten Lösungsmitteln durchgeführt. Diese Norm verlangt außerdem, dass Tanks sauber, trocken, geruchsfrei und optisch frei von vorherigen Ladungsrückständen und Fremdkörpern sind. Die akzeptablen Ergebniswerte sind unten aufgeführt:

Hinweis: Tests auf nichtflüchtige Stoffe und Gaschromatographie können an Bord nicht durchgeführt werden. Weitere Einzelheiten zu den Sauberkeitsstandards für Ladetanks für Chemikalientanker finden Sie in der INTERTANKO-Publikation.

Kohlenwasserstoff (HC)/Wasser-Mischbarkeitstest

So stellen Sie eine Testlösung her: Geben Sie 10 ml der Tankprobe und 90 ml entionisiertes Wasser (DI-Wasser) in Laborqualität in ein Proben-/Nessler-Röhrchen.

Hinweis: Durch die Zugabe von mehr Methanol zu DI-Wasser wird der Kohlenwasserstofftest immer strenger. Das Verdünnungsverhältnis hängt vom Unternehmen und den Verladehäfen ab. Andere häufig verwendete Verhältnisse sind (25:75, 33:67 und 50:50).

Chlorid (Cl)-Test

6. Jetzt haben wir sowohl die Standardlösung als auch die Wandwaschprobe bereit, um sie dem Spektrometer zuzuführen.

Hinweis: Chloride müssen weniger als 2 ppm betragen.

Hinweis: Der Permanganat-Zeittest (PTT) muss > 50 Minuten betragen

Neben den oben genannten Wallwash-Tests werden auch weitere wichtige Tests durchgeführt, wie z

Visueller Test:Bei diesem Test wird die Probe unter geeigneten Lichtbedingungen visuell untersucht, um das Vorhandensein von Schwebeteilchen oder sichtbaren Verunreinigungen festzustellen.

Geruchstest: Der Geruchstest wird durchgeführt, um anhaltende Fremdgerüche zu identifizieren, die die Ladung verunreinigen könnten. Filterpapiere werden sowohl in die Probe als auch in die Standardlösung getaucht und es erfolgt eine sofortige Geruchserkennung. Es ist wichtig, den direkten Geruch aus der Röhre zu vermeiden, insbesondere wenn die vorherige Ladung giftige Substanzen enthielt.

Test auf nichtflüchtige Materie (NVM): Ziel des NVM-Tests ist es, das Vorhandensein nichtflüchtiger Verunreinigungen auf der Tankoberfläche festzustellen. Eine bestimmte Menge der Wandwaschflüssigkeit wird verdampft und der resultierende Rückstand (nichtflüchtige Stoffe) wird gewogen. Das Gewicht des Rückstands wird dann durch das ursprüngliche Probengewicht dividiert, um den Gehalt an nichtflüchtigen Bestandteilen zu berechnen.

Es steht auch eine Testmethode zur Bestimmung der Säurewaschfarbe verschiedener industrieller aromatischer Kohlenwasserstoffe zur Verfügung, darunter Benzol, Toluol, Xylole, raffinierte Lösungsmittelnaphthas und ähnliche Substanzen. Dieser Test bietet ein standardisiertes Verfahren zur Beurteilung der Säurewaschfarbe dieser Kohlenwasserstoffe.

Wir sind fast am Ende angelangt und hoffen, dass Sie das Konzept des Wandwaschtests verstanden haben.

Nun fragen Sie sich vielleicht, was genau eine Waschwasseranalyse ist?

Nun, in Tankschiffen müssen Seeleute mehrfach in geschlossene Räume vordringen, um die Wallwash-Kriterien zu erfüllen, bevor sie den Verladehafen erreichen. Aufgrund der früheren Todesfälle im Zusammenhang mit geschlossenen Räumen verlagert sich die Branche jedoch von der Wandreinigung auf die Analyse von Waschwasser.

Bei der Waschwasseranalyse wird das aus dem Tank gepumpte Waschwasser mit einem Spektrometer analysiert, um festzustellen, ob der Tank sauber genug für die nächste Ladung ist.

Mit der Waschwasseranalyse ist es möglich, den Tankreinigungsprozess während des eigentlichen Reinigungsvorgangs in Echtzeit zu überwachen.

Dieser Ansatz trägt dazu bei, die tatsächliche Reinigung von Tanks auf der Grundlage einer festgelegten Zeit oder einer physischen Inspektion zu reduzieren, da die Reinheit durch die Messung des Waschwassers selbst ermittelt werden kann.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten der Autoren spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Marine Insight wider. Daten und Diagramme, sofern in dem Artikel verwendet, stammen aus verfügbaren Informationen und wurden von keiner gesetzlichen Behörde authentifiziert. Der Autor und Marine Insight erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und übernehmen keine Verantwortung dafür. Die Ansichten stellen lediglich Meinungen dar und stellen keine Leitlinien oder Handlungsempfehlungen für den Leser dar.

Der Artikel oder die Bilder dürfen ohne die Genehmigung des Autors und von Marine Insight nicht reproduziert, kopiert, geteilt oder in irgendeiner Form verwendet werden.

Bhupinder Marriya ist ein erfahrener Seemann, der derzeit als Dritter Offizier auf Chemikalientankern dient. Bhupinder ist Inhaber eines Second Mate Foreign Going COC (Indisch) und verfügt über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Tankreinigung, Navigation und Frachtarbeiten sowie über Fachkenntnisse in Rettungsgeräten und Feuerlöschausrüstung (LSA & FFE). Bhupinder kombiniert seine praktische Erfahrung auf See mit seiner Leidenschaft für die maritime Ausbildung und leistet als freiberuflicher Autor einen aktiven Beitrag, indem er wertvolle Erkenntnisse teilt und die Leser über die maritime Industrie informiert.

1. Sauberkeitsstandards für Ladetanks bei Chemikalientankern. Tankreinigung. Hinweis: Chloride müssen weniger als 2 ppm betragen. Hinweis: Der Permanganat-Zeittest (PTT) muss > 50 Minuten betragen. Visueller Test: Geruchstest: Test auf nichtflüchtige Stoffe (NVM): Vielleicht möchten Sie auch Folgendes lesen: Haftungsausschluss: Der Artikel oder die Bilder dürfen ohne die Genehmigung des Autors und von Marine Insight nicht reproduziert, kopiert, geteilt oder in irgendeiner Form verwendet werden.